Risotto mit grünem Spargel

Die Spargelspitzen abschneiden, die Spargeln am unteren Ende frisch anschneiden und im letzten Drittel schälen. Die Spargelstangen in 1 cm lange Stücke schneiden. Das Olivenöl erhitzen, die klein geschnnittene Zwiebel und die fein gehackte Knoblauchzehe darin kurz andünsten. Den Reis dazugeben und auf kleinem Feuer während etwa 2 Minuten mitdünsten. Mit dem Weisswein ablöschen. Sobald er verdampft ist, die heisse Gemüseboullion dazubiessen, umrühren und den Reis zugedeckt auf kleinem Feuer garen. Von Zeit zu Zeit kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist, wenn nötig nachgiessen. In der Zwischenzeit die Spargelspitzen in Salzwasser blanchieren, so daß sie noch Biss haben. Mit kaltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. In einer zweiten Pfanne 20 g Butter aufschäumen lassen und die in Stücke geschnittenen Spargelstangen dazugeben, salzen, mit Zucker bestreuen und zugedeckt weich garen. Kurz bevor der Reis fertig ist, die Spargelspitzen in 20 g heisser Butter kurz wenden. Wenn der Reis nach 15-20 Minuten al dente gekocht ist, vom feuer nehmen und die spargelstücke, die restliche Butter und den Parmesan vorsichtig darunter mischen. Den Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Spargelspitzen garnieren. Ich persönlich gebe noch gegarte kleine Zucchiniwürfel dazu.

Zutaten für 4 Personen: 700 g grüner Spargel, 2 EL Olivenöl, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 400 g Risottoreis (Carnaroli oder Vialone nano), 200 ml trockener Weisswein, 800 ml Gemüsebouillon heiss, 80 g Butter, 1/2 Teflöffel Zucker, 2 EL Parmesan gerieben, Salz, Pfeffer