13. Nov, 2011

Stroke Unite Domodossola

Nach der CT blieb ich diese Nacht auf der Intensivstation. Rings um mich war reges Treiben, niemand kümmerte sich groß um mich, wie auch, alle palaverten auf Italienisch und ich konnte nichts verstehen und mich auch nicht erklären. Die Zeit verging extrem langsam und ich war hypernervös. Mich packte Ohnmacht und Wut und ich hätte am liebsten geschimpft und meinem Unmut Luft gemacht. Ich wußte auch nicht genau was mit mir los war und was jetzt geschehen würde. Daß Brigitte mit dem Auto unterwegs war hatten mir meine Freunde beim Krankentransport schon mitgeteilt. Brigitte war, wie sie mir später erzählt geschockt, denn sie wußte nur, daß ich eine Hirnblutung erlitten hatte, wußte aber nicht, in welchem Zustand sie mich antreffen würde.